WordPress schliesst Sicherheitslücken

Teile gutesShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someoneBuffer this page

WordPress hat nun eine neue Version (3.3.2) veröffentlicht und schliesst gleichzeitig einige Sicherheitslücken. Zwar nennen die Entwickler aus Sicherheitsgründen bei 3 Bibliotheken keine Details, doch steckten die Sicherheitslüken in „Plupload, SWFUpload und SWFObjekt“.

Des Weiteren hat man nun gemerkt, das man durch einen Fehler die Rechte ausweiten kann. Ein Site-Administrator könnte, wenn er denn wollte, alle  Plugins im WordPress-Netzwerk deaktivieren.
Zusätzlich wurden zwei Sicherheitslücken geschlossen, durch die Hacker JavaScript-Code einführen konnten. Weitere Details gibt es in der Changelog von WordPress 3.3.2. User können sich die neue Version entweder direkt herunterladen oder über das Dashboard updaten. Auch WordPress-Besitzer der DE-Version können schon auf Version 3.3.2 zurückgreifen.

Zeitgleich mit der neuen Version veröffentlichte WordPress auch eine dritte Beta-Version von 3.4. Die offene Beta weißt gegenüber der zweiten Beta über 80 Veränderungen auf.

Teile gutesShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someoneBuffer this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.