Schlagwort-Archiv: SEO

Facebook, Twitter & Co als Rankingfaktor – Socialyser als Messtool

Wer heute seine Website für Google und Co. optimieren will, kommt nicht mehr an sozialen Netzwerken wie Facebook, Google+ und Twitter vorbei. SEO besteht heute aus mehr als nur Linkbuilding und anderen Disziplinen. Stattdessen zählt auch, wie oft Seiten auf Facebook geteilt, geliked und kommentiert wurden sowie die Anzahl der Tweets. Das sagt uns zumindest eine Messung der SEO-Experten von Searchmetrics. Und mit großer Sicherheit wird auch das Google-eigene Social Network Google+ ein wichtiger Faktor beim Ranking sein.

Schon vor einiger Zeit bin ich auf einen aus Deutschland stammenden Dienst zur Analyse von Backlinks, Backlinktest.com, gestoßen. Die selben Entwickler haben nun auch ein Online-Tool zur Analyse von sozialen Faktoren auf die Beine gestellt: Socialyser.de.

Domain(s) analysieren

Das Online-Tool ist recht einfach gestaltet worden. Auf der Startseite kann eine einzelne Domain entweder alleine oder mit ihren Unterseiten analysiert werden. Ohne Registrierung kann die Domain, die gewünschte Option (Startseite oder gesamte Domain analysieren) und das Captcha eingegeben werden und los geht’s. Mit einem Klick auf das Plus können bis zu zehn weitere Websites hinzugefügt werden. So können verschiedene eigene Projekte oder auch konkurrierende Websites analysiert und direkt verglichen werden.

software-finden-socialyser2

Google+, Facebook und Twitter

Das deutsche Tool wertet die Google+ Stimmen, die Facebook Shares, Likes und Kommentare sowie die Tweets zu einer Seite aus. Daran kann (recht einfach) abgelesen werden, welche Unterseiten (bzw. in Blogs Artikel) beliebt und im Umkehrschluss nicht so beliebt sind.

Kostenlos analysiert das Online-Tool dabei bis zu 1.000 Unterseiten! Das ist – insbesondere für ein kostenloses Tool, das keine Registrierung erfordert – wirklich nicht wenig. Die Daten können nach der Analyse übrigens auch als .csv oder .pdf-Datei heruntergeladen werden.

software-finden-socialyser3

Fazit

Kostenlos, deutsch, umfangreiche Unterseitenanalyse, keine Anmeldung erforderlich – Socialyser.de ist sicherlich kein schlechtes Tool. Weil soziale Netzwerke immer wichtiger für das Ranking werden, sollte jeder Webmaster oder SEO regelmäßig analysieren, wo es hakt. Socialyser ist genau dafür geeignet. Wenngleich die Auswertung sicherlich noch umfangreicher – beispielsweise mit Grafiken – und schneller sein könnte.

Die Sistrix Toolbox

Wer Webseiten betreibt und mit diesen, in den Suchmaschinen weit vorne stehen will, kommt um Maßnahmen zur Suchmaschinenoptimierung, kurz SEO genannt, nicht herum. Noch wichtiger ist die Platzierung in den Suchmaschinen für das Suchmaschinenmarketing. Man kann eine relativ einfache Rechnung aufmachen, je weiter vorne man in den Ergebnislisten steht, desto höher können die Einnahmen aus dem Suchmaschinenmarketing ausfallen. Die Sistrix Toolbox hilft dabei die Seiten im Blick zu behalten und zu optimieren, um gegebenenfalls auf Veränderungen schnell reagieren zu können. Gegliedert ist die Software von Sistrix in fünf Module, die jeweils auf einen bestimmten Bereich des Internetmarketings zugeschnitten sind. Im folgenden sollen die Module der Software kurz vorgestellt werden.

Das SEO-Modul

Das wichtigste Modul ist das SEO-Modul. Dieses Modul zeigt die wichtigsten Informationen für die Webseite, eine URL oder auch ganzer Verzeichnisse an. Da die Toolbox auf eine eigene Datenbasis zurückgreift, können nicht nur die eigenen Ergebnisse abgerufen werden, sondern auch die der Konkurrenz. Besonders wichtig für das Ranking einer Webseite sind die Keywords. Sistrix hat eine Datenbasis von 10 Millionen Keywörter aufgebaut, wodurch es möglich ist, herauszufinden, wie sich die Keywörter einer Webseite im Ranking entwickelt haben. Auch hier lassen sich die Keywörter der Konkurrenz vergleichen.

Das SEM-Modul

Im SEM-Modul lassen sich die Webseiten in Hinblick auf die Monetarizierung optimieren. Dazu stehen umfassende Informationen zu den Anzeigepreisen der wichtigsten Keywörter. Dies sind zum Beispiel der Klickpreis, die Position der Anzeige und eine Reihe weiterer Daten. Durch die gespeicherte Historie kann man die Entwicklung der Anzeigenpreise individuell vergleichen. Auch diese Informationen lassen sich nicht nur für die eigene Webseite, sondern auch für die Konkurrenz abrufen.

Das Backlink-Modul

Neben den Keywords sind auch die Anzahl der Backlinks, also der Links, die von anderen Seiten auf die eigene Seite verweisen, von immenser Bedeutung für den Erfolg der SEO Maßnahmen. Mit dem Backlinkmodul können alle wichtigen Informationen zu einer Domain angezeigt werden. Zusätzlich lassen sich auch die Backlinkstrukturen zweier Domains vergleichen. Dadurch lässt sich etwa herausfinden, was ein Konkurrent eventuell besser macht.

Das Monitoring-Modul

Mit dem Monitoring-Modul lassen sich alle Informationen die für das SEO relevant sind zu einem übersichtlichen Report zusammenfassen und ausgeben. Die Reports lassen sich umfangreich konfigurieren bis zum Aussehen des Logos und eigenen Texten.

Das Universal Search Modul

Das Universal Search Modul dient dazu, den Erfolg der vertikalen Suche zu messen. Mit dem Modul kann angezeigt werden, welche der Keywords in der vertikalen Suche ranken und in welcher Kategorie. In diesem Modul kann man ebenfalls die Erfolge der Konkurrenz beobachten.