Schlagwort-Archiv: Cloud

Google Drive

„Die Daten sind sicher!“ Wenn man diesen Satz so hört, mag er fast ein wenig an das Pendant des ehemaligen deutschen Arbeitsministers Norbert Blüm erinnern.

Als dieser noch versprach,. dass die Renten sicher seien.
Doch der „Datensatz“ stammt nicht etwa von einem Politiker.
Er stammt vom fachkundigen IT- Experten, der dem verzweifelten User nach dem Festplatten Crash zur Ablage der Daten auf einem Online Speicherdienst geraten hat.

Online Speicherdienste boomen

Es gibt wohl keinen besseren Ort als Online Server, auf dem man seine persönliche Daten speichern, mit anderen teilen und bearbeiten kann.

Kein noch so schlimmer Festplattencrash stellt für den persönlich angelegten Datenvorrat auf dem betreffenden Speicherdienst eine Gefahr dar.
Immerhin kann man ja nun von jedem beliebigen Rechner; Laptop oder Smartphone auf seine Daten zugreifen.
Auch der lästige Datentransfer per USB- Stick gehört der Vergangenheit an.
Die Synchronisation der Daten mit Freunden; Kollegen und Bekannten ermöglicht die flexible Gestaltung von Projekten.
Klar, dass auch Branchengigant Google sich diese Marktlücke nicht entgehen lässt

Google Drive- Der Nachzügler unter den Online Speicherdiensten

Seit kurzem stellt der Suchmaschinendienstleister seinen Usern auch einen Online Speicherdienst zur Verfügung. Zugegeben, er ist damit nicht der Erste.
Ehrlich gesagt ist Google auf dem Gebiet der Online Speicherdienste einer der Letzten, der dieses Marktsegment erobert.
Vielen werden Konkurrenzangebote wie Dropbox; Sky Drive von Microsoft oder Wuala ein Begriff sein.
Viele werden sich daher auch fragen, welche Vorteile Google Drive gegenüber anderen Online Speicherdiensten hat.

Datenspace und Preis

Der Preis, geschweige denn die Datenmenge, die man kostenlos auf dem Cloud- Dienst speichern kann unterscheidet sich schon mal kaum von seinen Konkurrenten.
Während man bei den allermeisten Anbietern von Amazon; Strato; über Wuala; Dropbox bishin zu Microsoft bis zu 5 GB Speicherplatz umsonst bekommt, kann Google Drive bei den kostenpflichtigen Kapazitäten nicht wesentlich punkten.
Sky Drive bietet beispielsweise 20GB Kapazität für 8€ im Jahr, während Google Driver für dieselbe Kapazität mit 23€ zu Buche schlägt.

Die Vorteile auf einen Blick

Dass Google Drive trotzdem nicht ein detailgetreues Abbild von seinen Konkurrenten ist, beweist diese Vorstellung:

1. Google Drive ist vernetzt mit anderen Google Diensten. Wer Googlemail; Google Docs oder das Bildbearbeitungsprogramm Picasa nutzt, wird bei Google Drive auf seine Kosten kommen.
Neben dem freien 5GB gratis Speicher erhält der User nochmal 10GB Speicher für Googlemail und 1GB für Picasa zusätzlich.

2. Bei Nutzung des Google Chrome Browsers können die Online Speicherinhalte auch offline abgerufen werden.

3. Objekte und Texte in Bildern und gescannten Dokumenten werden besser und schneller erkannt.