Kategorie-Archiv: Multimedia

Wie verbinde ich ein iPad mit einem PC?

Es gibt mindestens drei Art und Weisen, wie Sie ihr iPad mit Ihrem PC verbinden können. Jede hat ihre Vor- und Nachteile. Wenn Sie Ihr Gerät per WLAN verbinden möchten, ist diese kabellose Variante zwar sehr flexibel, was die Reichweite und das Kabelgewirr im Gegensatz zur Kabelvariante betrifft, allerdings sind viele Router nicht einfach zu bedienen; die Einstellung der Zugangsdaten kann einige Zeit in Anspruch nehmen und Sie viele Nerven kosten. Einfacher und unter Beibehaltung der Vorteil der kabellosen Verbindung wäre die Möglichkeit, Ihr iPad per Bluetooth zu verbinden. Größter Nachteil dabei: Ihr PC benötigt einen Bluetooth-Empfänger. Diese sind nicht sehr oft fest in den Geräten verbaut, man kann sich aber einen Bluetooth Stick kaufen, der per USB – ähnlich einem USB-Stick – angeschlossen wird. Dieser Artikel hier soll Ihnen die Verbindung per Kabel näher erläutern:

Sie benötigen nichts anderes als Ihr iPad, den PC und das USB-Kabel, das Sie in der Verpackung Ihres iPads finden.

Im ersten Schritt fahren Sie nun Ihren Rechner hoch und starten Sie Ihren Tablet-PC. Sobald Sie in Windows sind, können Sie die Apple-Software iTunes starten. Falls Sie diese noch nicht installiert haben, holen Sie dies nun nach. Einen kostenlosen Download finden Sie auf der Internetseite des Herstellers. Starten Sie anschließend das Programm.

Wenn Sie das Gerät zum ersten Mal, also direkt nach dem Kauf, angeschaltet haben, wird es sie bitten, mit ihm eine Verbindung zu Ihrem PC herzustellen. Um dies zu erreichen, verbinden Sie ihr iPad und einen freien USB-Platz Ihres Rechners mit dem beiliegenden USB-Kabel.

iTunes sollte nun automatisch erfassen, dass Sie ein iPad angeschlossen haben und es wird Sie auffordern, Ihren Tablet-PC mit dieser installierten Softwareversion von iTunes zu verbinden. Sobald Sie dieser Aufforderung durch einen Klick auf den bestätigenden Button nachkommen, wird ihr Gerät aktiviert und Sie können es von nun an mit all seinen Funktionen ausgiebig nutzen!

Sie sollten allerdings nach diesem ersten Aktivieren auch viele weitere Male eine Verbindung von Ihrem iPad und iTunes herstellen (was natürlich nicht nur an einem PC funktioniert, sondern auch an einem Apple-Rechner).

Einerseits können Sie, sobald Sie ihr Gerät mit iTunes verbunden haben, automatisch nach Updates Ihrer Gerätesoftware suchen lassen und diese auch sofort auf dem iPad installieren. Seit Ihrem letzten Suchlauf können Sicherheitslücken bekannt worden sein, die mittlerweile von den Programmieren behoben worden sind.

Wenn Sie wichtige Daten auf Ihrem iPad gesichert haben – seien es Textdokumente oder gekaufte Medienformate bis hin zu für Sie persönlich unschätzbar wichtigen Fotografien oder Videos Ihrer Mitmenschen – sollten Sie diese in regelmäßigen Abständen sichern. Denken Sie an den möglichen Fall eines Diebstahls oder dem unerwarteten Eintritt eines Unfalls mit der Folge des Geräte-Defekts! iTunes kann, wenn Sie es mit Ihrem iPad verbinden, ein Backup Ihrer Daten erstellen, das Sie später problemlos wieder auf ein Gerät aufspielen können.

Falls Sie über ein langsames WLAN-Gerät verfügen oder zeitweise mit einem Ausfall desselben zu kämpfen haben, können Sie mittels der Kabelverbindung auf einfache und schnelle Art und Weise weiterhin Ihre Daten, Applikationen oder Medienprodukte auf Ihr iPad laden!

Falls Sie Ihr iPad zwar mit einem PC verbinden wollen, dabei aber den Inhalt direkt auf dem Bildschirm oder mittels Beamer an der Wand sehen wollen, können Sie Ihr Gerät mit einem HDMI-Kabel – oder bei älteren Geräten mittels einem VGA oder Composite-Steckers – anschließen und zum Beispiel per Keynote Präsentationen halten.

Kostenlose Software um deine Videos für HTML5-Player zu konvertieren

Videos sind ein wunderbares Medium, um auf der eigenen Webseite die verschiedenstne Inhalte dem Besucher näher zu bringen. Seit dem Release von HTML5 ist es Kinderspiel Videos in der Webseite einzubinden. Hierzu ist nur ein kurzer HTML-Schnippsel notwendig. Allerdings ist dabei eines zu beachten: Das Video Format muss passen! Nicht jeder Browser kann jedes Format fehlerfrei abspielen. Um das passende Format zu finden, kannst du dir diese Tabelle anschauen:

Kostenlose Software um deine Videos für HTML5-Player zu konvertieren weiterlesen

Musiksoftware für den professionellen und semi-professionellen Bereich

Die Zeiten in denen ein überproportional teures Musikstudio Plicht war, um auch wirklich gute Musik produzieren zu können, sind längst passé. Inzwischen gibt es diverse Angebote an Musiksoftware, die lediglich eine entsprechende Soundkarte und einen leistungsfähigen Computer benötigen, damit auch schon angefangen werden kann semi-professionelle und auch professionelle Musik produzieren zu können. Die meisten Programme, die sich mit der Bearbeitung und dem Arrangieren von Tönen, Beats und Instrumenten auseinandersetzen gibt es in verschiedenen Versionen, sowohl für schmalere Geldbeutel, als auch für jene die höchsten Ansprüchen gerecht werden möchten.

Musiksoftware für den professionellen und semi-professionellen Bereich weiterlesen

Firefox Addons um YouTube Sperren via Proxy zu umgehen

YouTube ist die größte Videoplattform der Welt. Mit Unmengen an Videos zu nahezu allen Themenbereichen, stößt man auch häufig im alltäglichen Leben auf Videos, ohne dass man explizit danach sucht. Zum Beispiel benötigt man eine Anleitung für ein bestimmtes Problem und findet ein Video, das genau dem Problem entspricht. Man ist also nur wenige Minuten von einer möglichen Lösung entfernt.

Doch dann kommt eine Meldung, die sicherlich vielen Usern schon einmal vor die Linse kam.

Dieses Video ist in Deutschland nicht verfügbar, weil es möglicherweise Musik enthält, für die die erforderlichen Musikrechte von der GEMA nicht eingeräumt wurden.

Das ist natürlich sehr ärgerlich. Nicht nur in dem oben genannten Szenario, sondern auch wenn man sich ein Lied seines Lieblingskünstlers anhören oder aber einfach nur ein lustiges Katzenvideo anschauen möchte und der Ersteller des Videos ein bestimmtes Lied als Hintergrund Melodie verwendet hat, welches nicht durch die GEMA in Deutschland vermarktet wird.

Aber es ist noch nicht aller Tage Abend! Neben verschiedenen Webseiten gibt es auch diverse Firefox Addons, mit denen man diese YouTube Sperre umgehen kann.

Mit Hilfe dieser Addons, verbindet sich euer Firefox beim Aufrufen eines YouTube Videos automatisch mit einem Proxy Server in den USA und täuscht YouTube vor, dass ihr aus den USA kommt, wo es nahezu keine Videosperren gibt. Somit ist es möglich jegliche Videos auf YouTube auch aus Deutschland anzuschauen.

Aber ist das mit einem Proxy nicht sehr langsam? Nein! Das ist der Clou an den beiden Addons. Die anfänglich gesperrten Videos werden wie gewohnt über eure Leitung geladen und sind somit genauso schnell wie jedes andere Video. Lediglich der YouTube-Seite an sich wird über einen Proxy geladen.

 

ProxTube – Gesperrte YouTube Videos schauen

Als erstes möchte ich euch ProxTube von Malte Götz vorstellen. Mit über 566.000 Benutzern das wohl beliebteste Addon, wenn es darum geht GEMA-gesperrte Inhalte auf YouTube anzuzeigen. Bei dieser Zahl handelt es sich jedoch nur die Installationen über die Firefox Addons Seite. Auf der Seite des Entwicklers (https://proxtube.com/) ist die Rede von über 4.690.000 Installationen. Auch die Bewertung durch die Community mit 157 Bewertungen und durchschnittlich 4 Sternen zeigen, dass dieses Addon bei den Firefox-Nutzern sehr gut ankommt.

Nach dem Installieren des Firefox Addons erscheint in eurer Toolbar ein kleines Icon, womit sich die Funktion de/aktivieren kann. Hierbei steht das graue Icon für inaktiv, während das rote Icon dem Benutzer zeigt, dass das Addon aktiv ist.

Ein kleiner Nachteil hat ProxTube. Beim Installieren erhaltet ihr automatisch auch ein SparAddon namens „FoxyDeal“, womit der Entwickler versucht seine Kosten zu decken.

Zum Addon: https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/proxtube/

 

YouTube Unblocker – Blockierte YouTube Videos anschauen

Als zweites Plugin stelle ich euch YouTube Unblocker von Lunaweb vor. Auch hier sprechen wir von keinem unbekannten Addon. Immerhin über 123.000 Installationen lassen sich über die Firefox-Addons-Seite ablesen. Mit 40 Bewertungen und durchschnittlich 3 Sternen kommt dieses Addon natürlich nicht ganz an ProxTube ran, stellt aber dennoch eine gute Alternative dar.

Die Funktionsweise ist aber nahezu identisch wie bei ProxTube. Sobald man auf YouTube surft und die Meldung erhält, dass dieses Video in Deutschland nicht zu Verfügung steht, fängt der YouTube Unblocker im Hintergrund an zu arbeiten, verbindet sich mit einem ausländischen Proxy Server und entsperrt in Sekunden das Video. Allerdings ist, laut Entwickler (http://www.unblocker.yt/), der YouTube Unblocker  im Vergleich zu ProxTube werbefrei.

Zum Addon: https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/youtube-unblocker/

Fazit:

Die Sperren durch die GEMA können schon sehr nervig sein. Gerade wenn man viel im Internet unterwegs ist und daher bin ich ganz froh, dass es solche Addons gibt, die mir den Alltag, wenn auch nur minimal, erleichtern.

Welche Erfahrungen habt ihr bisher mit solchen Addons gemacht? Lasst es mich in den Kommentaren wissen.

 

Kinderleicht Formate umwandeln in unschlagbarer Qualität

Viele Geräte spielen Filme und Musik ab – aber nur im richtigen Format. Es ist zwar gut, dass es mittlerweile fast so viele Programme wie Sand am Meer gibt, die Multimedia-Dateien passend umwandeln. Immer häufiger ergibt es sich jedoch, dass Nutzer nicht selten von der Komplexität der Software verwirrt sind. Formatwandler 5 unterscheidet sich durch die leichte Handhabung von anderen Produkten und besticht durch die Vielfalt der unterstützten Formate. Unter anderem unterstützt die Software AAC, MP3, WMA, Ogg, WAV, FLAC, MTS, AVCHD, MKV, AVI, DivX und MOV. Die Software ermöglicht es auch ungeübten Benutzern in wenigen Minuten verschiedene Dateiformate ineinander umzuwandeln. Das Nutzerinterface ist übersichtlich gestaltet und erlaubt ohne Einarbeitungszeit direkt Daten umzuwandeln.

Formatwandler 5 ermöglicht vier wichtige Tätigkeiten

Formatwandler 5 realisiert vier Hauptfunktionen, die extrem praktikabel sind für jeden Hobby-Nutzer. Diese werden in wenigen Worten vorgestellt:

  • Videos konvertieren in MOV, AVI, DIVX oder MP4. Die gängigen Standards werden je nach Einsatzgebiet (Tablet-PC, Handy, Multimediaplayer, Spielekonsole) umgewandelt, wobei etliche andere Ziele ausgewählt werden können. Videos ansehen zu jeder Zeit und an jedem Ort ist Dank der schnellen Laufzeit von nur wenigen Minuten pro Audio oder Video-Datei garantiert.
  • Audio konvertieren ist simpel: MP3, AAC, OGG, WMA, FLAC oder WAV, AAC, OGG decken alle Formate ab, die es momentan auf dem Markt gibt. Wenn aus einer Audio-CD eine MP3 fürs Handy, Smartphone, oder aus der Konzert-DVD eine WMA für das Musikarchiv werden soll, dann sind Sie mit dem Programm Formatwandler 5 sehr gut bedient. Konvertieren, Rippen oder Brennen geht mit einem Klick und Sie müssen keine zusätzliche Software installieren.
  • Fotos optimieren ist einfach, auch wenn Sie verschiedene Quellformate wie JPGs oder BMPs zu bearbeiten haben. Sie können parallel alle Fotos überarbeiten und die Qualität anpassen. Für soziale Medien ist es nicht praktikabel 10 MB große Files hochzuladen, da es Sinn macht die Bilder schon vor dem Hochladen ins Internet wegen der Größe anzupassen. Dadurch wird nicht unnötig Bandbreite und Zeit verschwendet.
  • Vom TV aufs Handy können Sie ihre Fernseh-Aufnahmen, etwa vom Video-Rekorder, übernehmen und so auf dem Smartphone & Co problemlos zugänglich machen.

Formatwandler 5: Einfachheit siegt

Formatwandler_Startscreen

Die schlichte Oberfläche macht es möglich, Audio- und Videodateien von einem Datei-Format in ein anderes Format umzuwandeln. Unterstützt werden ausreichend Codecs, welches spezielle Formateigenschaften sind. Das Umwandeln läuft wie folgt ab:

1. Funktion wählen (z.B. Audio, Video umwandeln, Cd Brennen, Foto umwandeln)

2. Quelldatei auswählen

3. Ziel-Video- und Audio-Format angeben

4. Speicherort festlegen und auf »Umwandeln« klicken.

5. Das fertige Ergebnis auf Ihr Handy oder Video-Abspielgerät ziehen. Nun können Sie beispielsweise Ihren Lieblingsfilm oder Ihr Lieblingsaudio-file überall anschauen bzw. anhören.

Neue Funktionen und Features in der fünften Version

Nach dem Erfolg der Vorgänger unterstützt die neue Version 2D-Material in ein 3D-Format umzuwandeln. Es wird sowohl die alte Polarisations-, als auch die neue Shutter-Technik verwendet.

Shutter-, Polarisations- und das Anaglyph-Verfahren

Es wurden beide Techniken untersucht mit dem Ergebnis, dass Formatwandler 5 beide Techniken unterstützt. Die Bearbeitung von beiden Filterverfahren hat mit Formatwandler nur wenige Minuten gedauert.

Mit dem Shutter-3D-System lässt sich das linke oder das rechte Auge abwechselnd abdunkeln, wenn man eine entsprechende Brille benutzt. Es wird dementsprechend das linke und rechte Bild auf einem Monitor oder einem Fernsehgerät angezeigt. Von der Brille wird dabei nur das passende Bild (synchron) zum Auge durchgelassen, je nach Bedarf das linke oder das rechte Auge. Dies erzeugt stereoskopisches Sehen, also das Sehen von 3D-Bildern und in diesem Fall 3D-Filmen, die von Formatwandler 5 erzeugt werden können.

Das Polarisations- und das Anaglyph-Verfahren werden ebenso angewandt und entsprechende Videofiles werden unterstützt. Beim Anaglyphen-Verfahren erfolgt die Bildtrennung, die bei jedem 3D-Video unterstützt werden muss, durch die Verwendung von Filtern auf Farben. Das rechte und linke Halbbild werden in Komplementärfarben erzeugt. Die Trennung erfolgt mit speziellen Anaglyphenbrillen, welche entsprechend gefärbte Plastik- oder Glasgläsern oder Farbfolien besitzen. Beim Ansehen des Anaglyphenbildes löscht der Rotfilter das rote Filmbild aus und das grüne Bild wird geschwärzt.

Formatwandler unterstützt sowohl das Shutter, als auch das Anaglyph-Verfahren und ermöglicht so das Umwandeln von 2D zu 3D Material.

Formatwandler_Audioprofil

MP3 und DIVX, zwei siegreiche Formate, die von Formatwandler besonders gut unterstützt werden

MP3 ist das wichtigste Format für Audiodaten und DIVX ist das wichtigste Format für Videodaten online. Wir stellen Ihnen diese zwei Formate kurz vor und erläutern deren Vorteile.

Eine 3.5 minütige MP3 konnte mit Formatwandler in weniger als 10 Sekunden erstellt werden. MP3 erzeugt eine starke Reduktion der Datenmenge, die jedoch die Audioqualität nicht verringert. Gleichzeitig ist es das dominierende Verfahren zur Umwandlung, Speicherung und Übertragung von Musik auf Computern, Macs, Ipods und ist im Internet weit verbreitet. Auf tragbaren Musikabspielgeräten nimmt es nur wenig Speicherplatz ein, was zum Erfolg der MP3 beigetragen hat.

Eine 120 minütige DIVX Datei konnte in 26 Minuten erstellt werden. DIVX ist das weltweit führende Videoformat und das aus zahlreichen Gründen. Ein typischer Spielfilm dauert ungefähr 120 Minuten und ist auf einer DVD vier bis sechs Gigabyte groß. Mit der DivX-Videokompression lässt sich der Film auf einer CD-ROM (650 bis 700 MB) speichern. Die Qualität bleibt auch im Vergleich zu MPEG-2 niedrigen Bitraten von 650 bis 1.000 kBit/s recht hoch. Mit der Weiterentwicklung des DivX-Codecs wurden technische Verbesserungen erzielt. Vor allem die Multipass-Kodierung mit variabler Bitrate hat dazu beigetragen, dass  in einem ersten Kodierungsdurchlauf die Ursprungsdateit hinsichtlich der Komplexität der Einzelbilder analysiert wird. Erst in einem der darauffolgenden Durchläufe (meistens einem) wird die endgültige Videodatei erzeugt. Diese Technik ist seit Version 4 Teil des DIVX Standards und machte diesen zu dem am weitesten verbreiteten Video-Standard im Internet. Der Vorteil ist, dass bei gleichbleibendem Speicherplatzbedarf komplexe und sehr schnell bewegte Szenen (bspw. in Action-Filmen) eine höhere Bitrate (mehr Information pro Zeiteinheit) zugewiesen bekommen, während diese bei langsamen, ruhigen Bildfolgen wiederum verringert wird (weniger Information pro Zeiteinheit).

Konkurrenzprodukte zu Formatwandler 5

Konkurrenzprodukte zu Formatwandler 5 sind etwa XmediaRecoder, HandBrake, Hamster Video Converter oder FormatFactory. Diese Programme sind teilweise nur für Experten zu bedienen oder unterstützen nicht alle Formate, wie beispielseweise XmediaRecoder, das OOG nicht unterstützt. Des Weiteren werden Brenn-, Rippvorgänge von keinem dieser Programme unterstützt. Das kann man allein an der Größe der Installationsdatei festmachen, die bei den Konkurrenzprodukten bei unter 10 MB liegt. Formatwandler 5 hingegen ist 81 MB groß. Dies zeigt wiederum die umfangreiche Funktionalität, welche in dem System verankert ist. Die Entwickler von Formatwandler 5 haben sich sichtlich Gedanken gemacht, da es erstaunlich ist, wie man so viel Funktionalität in weniger 100 MB unterbringen kann.

Manche der Konkurrenzprodukte funktionierten nicht richtig oder vollkommen in der Testversion oder ließen sogar das System abstürzten. Das Testsystem hierbei war ein Windows 7 mit 2GB Arbeitsspeicher.

Fazit: Die kostenlose Version lässt sich sofort testen

Formatwandler 5 arbeitet zuverlässig, schnell und ist in seiner Bedienung einfach. Nutzer, die Interesse daran haben ihre Audio und Video Dateien auf verschiedenen Endgeräten anzuschauen, finden mit der Formatwandler 5 eine interessante Software-Lösung.

Die Version erlaubt es bestimmte Basisfunktionen direkt zu nutzen und das Programm auszuprobieren: Das Audiokonvertermodul ist enthalten, aber die Ausgabe ist auf WMA (Windows Media Audio) begrenzt. Mit dem kostenlosen Installer lässt sich gegen eine Registrierung die kostenlose Version aktivieren. Eine volle Demo-Version der Pro-Funktionen gibt es nicht kostenlos. Gute Programme müssen nicht teuer sein. Formatwandler zeigt, dass man für wenig Geld (50,- Euro für die Pro Version) eine umfangreiche Ausstattung zur Bearbeitung von Videos und allen erdenkbaren Audio Dateien bekommen kann. Der Hersteller ermöglicht es Dateien online umzuwandeln, was die Software ebenso konkurrenzlos macht.

Systemvoraussetzungen

Formatwandler 5 ist auf den Windows-Betriebssystemen 2000, XP, Vista, Windows 7 und 8 lauffähig. Erforderlich sind 512 Megabyte Arbeitsspeicher und ausreichend Festplattenspeicher-Platz zur Bearbeitung von Video-Dateien. Für Audiodateien würde sogar ein schwächerer Computer ausreichen.

Wir haben die Software mit einem 4GB Arbeitsspeicher – Windows 7 Rechner getestet, daher kann die Bearbeitungszeit abweichen.

Video Cutter Programme – auch kostenlos!

Die Anzahl an kostenlosen Programmen zur Be- und Verarbeitung von Videos ist groß, nur wie herausfinden welches Programm für einen speziell geeignet ist, oder welche sogar gar nichts taugen?
Außerdem muss darauf geachtet werden das man sich nicht nur eine Demo Version zulegt und dann nach 30 Tagen Testlaufzeit für viel Geld auf die Vollversion upgraden muss. Programme die meist auf dem Computer vorinstalliert sind taugen nicht viel und die Hersteller machen es sich bei Gratis Software oft leicht, indem sie eine abgespeckte Variante ihrer kostenpflichtigen Software anbieten.
Nur bietet der Markt wirklich kostenfreie Alternativen zu teuren Markenprodukten?
Ideal sind dafür sogenannte Open-Source Programme, welche meist als Vollversion angeboten und zum freien Vertrieb bereitgestellt werden. Ein Paradebeispiel hierfür ist „Lightworks“, ein ursprünglich kostenpflichtiges Programm, welches nun als Open-Source angeboten wird und gratis über einschlägige Downloadportale erworben werden kann. Lightworks besticht durch seinen Umfang und die jahrelange Erfahrung und Weiterentwicklung die hinter dem Programm steckt. Mittlerweile in der 11 Generation, als Lightworks 11 angeboten, wurden schon viele namenhafte Hollywood Blockbuster mit Lightworks bearbeitet. Für einen kleinen Jahresbeitrag kann eine sogenannte „Pro-Version“ erstanden werden, also ein Upgrade zur eigentlichen Vollversion, dies bietet einen noch umfangreichere Bandbreite an Codes und zu unterstützende Videoformate. Lightworks ist außerdem sowohl für Windows, als auch in nächster Zeit für Linux und Mac vorhanden. Es gibt also kaum etwas was man mit diesem Programm nicht kann.

Als Alternative hierzu bietet sich jedoch das Programm „Cuttermaran“ an. Eine etwas einfacher gehaltene Software, die für den simplen Gebrauch konzipiert wurde. Das Entfernen von Werbepausen und Ähnlichem ist hiermit kein Problem, allerdings sucht man Effekttools vergeblich. Sollte man aber nur seine Urlaubsvideos von störenden und langatmigen Pausen befreien wollen, so ist Cuttermaran eindeutig die einfachere Variante und demnach völlig ausreichend.
Als dritte Möglichkeit, nicht so renommiert wie Lightworks, aber immer noch anspruchsvoller als Cuttermaran, bietet sich „VirtualDub“ an. Diese Freeware ist neben dem bearbeiten von Videos auch imstande solche aufzunehmen, entweder via interner TV-Karte oder extern angeschlossener Kamera. VirtualDub ist leicht zu handhaben und lässt sich durch externe Filter kinderleicht erweitern. Weiterhin können alle installierten Audio – und Video -Codecs von Windows genutzt werden.
Alles in allem gibt es sicherlich noch viel mehr kostenlose Tools und Gratisprogramme, die sicherlich auch all und für sich ihre Vor- und Nachteile mit sich bringen. Aber oftmals reicht ein kurzer Überblick und die Darlegung verschiedener Möglichkeiten, damit man sich bewusst wird für welches Tätigkeitsfeld man seine Programme aussucht. Ob einfaches Urlaubsvideo, oder komplexer Kurzfilm als Hobbyregisseur, für jede Situation dürfte sich die richtige Software finden und da glücklicherweise die meisten als Open-Source oder zumindest als Freeware angeboten werden, kann man ohne schlechtes Gewissen alle durchprobieren. Voraussetzungen für eine erfolgreiche Nutzung sind nur der Mut zur Lücke und etwas Geduld, der Erfolg mit den einzelnen Programmen stellt sich dann von ganz allein ein und im äußersten Notfall steckt hinter solchen Angeboten meist eine Community welche man um Rat fragen kann.

Gimp 2.8 – Bildbearbeitung einfach gemacht

Es geht um die Software Gimp 2.8, ein kostenloses Bildbearbeitungsprogramm. Was kann die Software und welche Vorteile bringt sie mit? Im Prinzip kann heutzutage jedes Programm für die Bildbearbeitung rote Augen entfernen und die Fotos heller oder dunkler machen. Möchte man ein Foto aber intensiver bearbeiten, dann muss man schon ganz schön tief in die Tasche greifen. Dafür gibt es jetzt die Software Gimp.

Funktionsweise von Gimp

Für den Fotografen bietet Gimp eine große Palette an Werkzeugen, die für die Bearbeitung von Fotos notwendig sind. So entfernt die Software störende Bildelemente oder baut ein Bild aus mehreren Fotos zusammen. Neben den üblichen Auswahlwerkzeugen wie Lasso oder Zauberstab hat Gimp eine magnetische Schere. Damit muss der Nutzer nur am Rand des gewünschten Objekts entlang klicken. Die Auswahl übernimmt Gimp. Es gibt Automatikfunktionen, die die Anpassung der Farbwerte erleichtern: So kann der Nutzer die Werte für dunkle, mittel helle und helle Bildteile über Schieberegler selbst festlegen. Leider sind nicht alle Werkzeuge komfortabel: Mit dem Werkzeug „Perspektive“ lassen sich stürzende Linien beseitigen. Aber ohne Hilfslinien fällt es schwer, das Gitternetz an den Ecken akkurat zu entzerren. Der Einzelfenster-Modus zeigt Bilder, Paletten und Werkzeuge überschaubar in einem einzigen Fenster, trotzdem ist das Bearbeiten mit Bildern zeitaufwendig. Wer mit Gimp zügig arbeiten will, sollte möglichst viele Tastaturbefehle nutzen, denn nur mit Mausklicken ist die Bearbeitung fast nicht durchführbar. Da Gimp keine Bilderverwaltung hat, um nach Bildern zu suchen, benötigt der Nutzer ein anderes Programm. Wer seine Bilder aber gut sortiert in Ordnern und auf der Festplatte gespeichert hat, der kommt auch mit dem Gimp-Fenster zurecht.

Fazit

Die Bildbearbeitung von Gimp ist kostenlos, hat aber noch kleinere Macken. Was der Nutzer an Kosten für ein anderes Programm spart, das muss er in Zeit investieren.

VLC – Media Player

Wer kennt ihn nicht: Den guten, „alten“ VLC-Media Player. Seit einigen Jahren erleichtert dieses kleine, aber doch komplexe Freewaretool das einfache Abspielen von Musik- und Videodateien auf den heimischen PCs. Im Gegensatz zum Windows Mediaplayer oder anderen – teils kostenpflichtigen – Software schafft es VLC, eine große Anzahl von Funktionen in einfacher Bedienung zu präsentieren. Auf einem anderen bekannten deutschen Software-Portal wurde am 26. Juni 2012 vermeldet, dass die Anzahl der Downloads des Players die 50 Millionen-(!)-Marke überschritten habe.
Doch wieso kann sich dieses kleine Werkzeug eines solchen Erfolges rühmen? Die Antwort ist vielfältig.
Zunächst sei angemerkt, dass VLC auf allen Windows-Betriebssystemen seit Windows 2000 nahezu ohne Probleme läuft. Linuxgestütze Systeme werden ebenso unterstützt wie Mac. Abstürze sind zudem aus eigener Erfahrung so selten wie Sonnenschein in England und die Bedienung so simpel wie das Atmen. Das Starten des Media-Players ist innerhalb von weniger als 1 Sekunde gewährleistet. Anschließend wird per Drag&Drop die gewünschte Musikdatei (bzw. ganze Ordner) in das Programm gezogen – et voila: der Genuss kann beginnen.
Der programmeigene Equalizer gewährleistet eine optimale Wiedergabe jeglicher Musikstile. Wem die vorgefertigten Audio-Effekte nicht genügen, kann selbst die Balance verschieben. Wie der Windows-Mediaplayer auch verfügt VLC über Visualisierungen, um somit klassische oder sphärische Musik optisch ansprechend wiederzugeben.
Im Bereich der Video-Wiedergabe braucht der Player selbst einen Vergleich mit einigen kommerziellen Anwendungen nicht zu scheuen. Soll eine Filmdatei abgespielt werden, geschieht dies wieder per Drag&Drop. Zudem können Untertitelspuren benutzerfreundlich eingebunden werden. Knifflig wird es erst, sobald diese asynchron sind. Doch auch für diesen Fall weiß VLC Rat: Ein kurzer Klick auf „Extras“ und „Spursynchronisierung“ ermöglicht dem Anwender zahlreiche Korrekturen an der Untertitelspurgeschwindigkeit. Selbst asynchrone Tonspuren können hiermit gefixt werden.
Des Weiteren besticht der Player mit der Kompatibilität mit nahezu allen Formaten. Wem die klassische Oberfläche zu schlicht ist, kann auf eine große Bandbreite von anderen Farben und Formen zurückgreifen.
Kurz gesagt: Der VLC-Media-Player erleichtert den Genuss von Audio- und Videodateien enorm. Updates werden zudem automatisch installiert.

Free YouTube to MP3 Converter

YouTube zählt heutzutage zu den meistbesuchten Websites der Welt. Pro Sekunde wird in etwa eine Stunde Videomaterial von den zahlreichen Nutzern hochgeladen.
So hat sich in Laufe der Zeit eine riesige Datenmenge mit unzähligen Videos gebildet. Viele der Nutzer verbringen einen Großteil ihrer Freizeit auf der Videoplattform und so mancher „schräger Vogel“ ist durch YouTube wohl erst zur Berühmtheit geworden.

Mittlerweile gibt es verschiedenste Programme, die es erlauben, die Onlinevideos auf dem eigenen Rechner zu speichern um sie auch Offline, auf verschiedensten Geräten, zur Verfügung zu haben. Der Free YouTube Video to MP3 Converter ist eines der beliebtesten Tools rund um die Internetplattform. Die Freeware bietet dem Nutzer die Möglichkeit, die Audiospur eines YouTube Videos auf der eigenen Festplatte zu speichern.

Die Bedienung ist dabei denkbar einfach. Es wird lediglich die URL des entsprechenden YouTube Videos wird in die Benutzeroberfläche des YouTube Video to MP3 Converter kopiert und mit einem Klick beginnt der Converter seine Arbeit. Die fertige Datei wird anschließend im eingestellten Pfad, als MP3-Datei, gespeichert, sodass die weitere Bearbeitung der Tags oder das Kopieren auf einen MP3 Player kein Problem darstellt. Durch die einfache Handhabung wird es kinderleicht aus einem Video eine MP3 Datei der Audiospur zu gewinnen.

Als Freeware kann die Software von vielen Anbietern heruntergeladen werden. Dabei sollte beachtet werden, dass ihr bei der Installation auch nur diejenigen Komponenten installiert, die ihr auch wirklich gebrauchen könnt. In der Regel wird versucht noch zusätzliche Toolbars zu installieren. Bei denen solltet ihr aber selbst entscheiden ob Sie euch von Nutzen sind.

Ansonsten steht der Nutzung des YouTube Video to MP3 Converter nichts im Wege. Als bewährtes Tool hilft es jedem, der einen der unzähligen Songs von YouTube jederzeit dabei haben möchte und vielleicht entdeckt ihr ja den nächsten Internetstar mit Hilfe des YouTube Video to MP3 Converter.