avast! Antivirus

Teile gutesShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someoneBuffer this page

Da mit dem Siegeszug des Internets der Verbraucher durch die Verbreitung von Viren und Würmern immer mehr zunahm – und immer noch zunimmt – will ich euch nun einen kurzen Überblick über ein weiteres hilfreiches Virentool geben.

Warum ich der Meinung bin, dass diese Antivirensoftware leistungsfähig ist?

Die Antwort lautet: Eigenerfahrung. Mit dem Schreiben dieser Zeilen befindet sich avast! Antivirus seit nunmehr 2 Jahren auf meinem Rechner und beerbte so Avira Antivir, wobei ich avast – wie auch Avira zuvor – lediglich als Freeversion nutze und eventuell fehlende Komponenten im Vergleich zur Pro-Version „Avast Internet Security“ durch mehrere, kleine Freewareprogramme ersetze.
Die Installation von avast! erweist sich selbst für unerfahrene Anwender als kein Hindernis. Wird die Software gestartet präsentiert sie sich als kompakter Virenschutz mit moderner Bedienoberfläche. Letzteres wird von vielen Nutzern als vernachlässigbar angesehen – ich wiederum bin hingegen der Ansicht, dass auch das Auge im Bereich der Antivirenprogramme angesprochen werden möchte.
Bevor den Viren auf dem Rechner der Garaus gemacht werden kann, muss lediglich eine kurze Registrierung durchgeführt werden, welche im Grunde genommen daraus besteht, avast! eine E-Mail-Adresse zur Verfügung zu stellen, um anschließend ein registriertes Freewareprogramm zu besitzen. Ich habe in den ganzen 2 Jahren nie eine Spam- oder Werbemail erhalten, sodass auch hier Befürchtungen genommen werden können. Avast! selbst scannt die Festplatte in relativ kurzer Zeit nach gefährlichen Elementen ab und überlässt den Benutzer die weitere Vorgehensweise. Sowohl die Treffer- als auch die Fehlerquoten sind meines Erachtens besser als bei vergleichbaren Antivirenprogrammen, wobei diese Meinung selbstverständlich von User zu User unterschiedlich ist – über Geschmäcker sollte man eben nicht streiten. Ein weiterer Pluspunkt ist der Echtzeitschutz, welcher in der kostenlosen Ausführung mit Ausnahme der eigenen E-Mail-Konten alles schützt. Für Eltern ist es interessant zu wissen, dass mit Hilfe von avast! einzelne Webseiten spielerisch leicht geblockt werden können.
Alles in allem stellt meines Erachtens avast! ein sehr gutes und vor allem leicht zu bedienendes Antivirenprogramm dar, welches den Vergleich mit anderen Softwares dieser Art nicht zu scheuen braucht.

Teile gutesShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someoneBuffer this page

Ein Gedanke zu „avast! Antivirus“

  1. „Antivirus“ ist immer so eine Sache –> Hab mir schon mehrmals über Freeware genau das Zeug aufn Pc geholt, gegen das ich mich eigentlich schützen wollte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.